Baugeschehen

Wohnen geht anders: 

WohnIdee Aschaffenburg eG

gemeinsam – ökologisch – genossenschaftlich – nachhaltig

Wie geht unsere Planung voran?

Was passiert auf unserer Baustelle?

Infos/Fakten/Meilensteine

 

Bauantrag eingereicht

mit einer kleinen, aber mit der Stadt Aschaffenburg einvernehmlich vereinbarten Verzögerung von 4 Wochen, haben wir unseren Bauantrag am 13.5.2022 bei den zuständigen Behörden eingereicht. Das war für unser Architektenteam und unsere Fachplaner ein dickes Stück Arbeit und wir haben uns bemüht, nicht bis zum letzten Moment Änderungen und Sonderwünsche zu präsentieren. Hat auch meistens geklappt. Das Zauberwort, das uns allen immer geholfen hat das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren war: antragsrelevant!

MitbewohnerInnen gesucht

Jetzt können wir bald unseren Bauantrag stellen, die Wohnungsgrundrisse liegen uns vor und jetzt wird überall gemessen und probiert, wie denn der beste Grundriss gefunden werden kann. Wenn Sie Interesse haben, so können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Wir informieren Sie gerne. Zurzeit suchen wir aber nur Mitglieder, die 1970 und später geboren worden sind. Wir suchen besonders junge Familien für unser Wohnprojekt.

Nutzen Sie die Informationsmöglichkeiten auf dieser Seite, rufen Sie uns an oder kommen Sie gleich zu einem unser Infoabende, die wir hoffentlich auch bald wieder in Präsens durchführen können.

Unsere Wohnungen

Jetzt haben wir die Grundrisse unserer Wohnungen. Die kleinsten Apartments haben 41,60 qm, die größten Wohnungen für die Familien verfügen über 120,20 qm. Da unser Holzhaus in einem bestimmten Schema gebaut werden soll, sind es immer Module von 4,20 m Breite und 10 m Tiefe, die in unterschiedlichen Kombinationen die Wohnungen bilden. Es ist erstaunlich, welche unterschiedlichen Kombination möglich sind.

Dieser Grundriss hier zeigt eine Wohnung mit 100qm Größe. Sie hat 2 Schlafzimmer und ein Arbeitszimmer. Nach Süden hin gibt es einen Balkon und nach Norden den Laubengang. Das ist bei allen Wohnungen so. Durch die Öffnung der Wohnungen ist einfaches Stoßlüften möglich und auch intendiert. Es muss nur die Wohnungstür und die Balkontür geöffnet werden.

Der Balkon und die Öffnung der Wohnung nach Süden dient dem Sonne tanken. Wenn es zu warm wird, gibt es einen zweiten Balkon Richtung Laubengang. Je nach Ausrichtung des Laubengang nach Nordost oder nach Nordwest ist hier am Mittag Schatten und es gibt Morgen- oder Abendsonne.

Wenn Sie mehr über die unterschiedlichen Wohnungen erfahren möchten, dann folgen Sie bitte dem Link unten

Februar 2022:
Workshop Wohnungsgrundrisse

Unser Architektenteam hat gut vorgearbeitet. Zu allen möglichen Wohnungsgrößen gab es unterschiedliche Grundrisse zur Auswahl. In verschiedenen Workshops konnten wir die Pläne diskutieren. Wir alle haben jetzt eine konkretere Idee von unserer Wohnung.

Februar 2022:
Vertragsunterzeichnung mit unseren Architekten

Im Rahmen unseres Workshops in Februar 2022 konnten wir unseren Architektenvertrag mit in_design architekten aus Frankfurt unterzeichnen. Von unserem Vorstand unterzeichneten an diesem Tag Gabriele Grossetete und Michael Merget, von i_d a Christine Weinmann.  Natürlich haben wir schon ohne den Vertrag viele Dinge auf den Weg gebracht und wir bedanken uns bei dem Team von i_d a Christine Weinmann, Tim Driedger und Ilja Granatstein.

Januar 2022:
Erdbohrungen für das Bodengutachten

Heute hat die von uns beauftragte Firma Brehm mit den Erdbohrungen begonnen, die für das Bodengutachten nötig sind. Durch dieses Gutachten werden wir erfahren, wie hoch oder tief der Grundwasserspiegel liegt und wie gut die Bodenqualität ist. Es geht los!

Oktober 2021:
Wir haben den Zuschlag für das Grundstück bekommen

Jetzt geht es los! Am 4.10. 2021 hat der Stadtrat der Stadt Aschaffenburg das Grundstück für uns reserviert. Jetzt haben wir Zeit bis April 2022 um unseren Bauantrag zu stellen. Das wird spannend und sportlich. Jetzt heißt es für uns alle anpacken und loslegen.

Wir sind dankbar für das Vertrauen, das uns der Stadtrat und die Verwaltung der Stadt Aschaffenburg entgegenbringen.

Juli 2021:
Wir haben schon mal ein paar Handtücher hingelegt

Hier möchten wir bauen. Wir haben bei einem gemeinsamen Sonntagsspaziergang auch das Grundstück besucht, für das wir uns bei der Stadt Aschaffenburg beworben haben…..und haben schon mal unsere Handtücher platziert.

Juni 2021:
Wir haben unsere Bewerbung abgegeben

Unsere Bewerbung ist fertig und wir sind sehr zufrieden damit. Unsere Ideen und Vorstellungen passen sehr gut zu den Wünschen und Anforderungen der Stadt Aschaffenburg. Wir können fast alle Kriterien erfüllen.

Jetzt hoffen wir auf eine positive Entscheidung durch der Stadtrat der Stadt Aschaffenburg.

Unser Ziel: Energiestandard KfW 40plus

Es ist unser ausdrückliches Ziel, die Vorgaben zu Primärenergieverbrauch und Transmissionswärmeverlust so nachdrücklich zu unterschreiten, dass eine Förderung nach KfW-Standard „Effizienzhaus 40plus“ genutzt werden kann.

Ein Haus aus Holz

Der Baustoff Holz erfüllt in besonderem Maße energetische und ökologische Kriterien, denn die Wärmespeicherung ist aufgrund der großen Holzmasse sehr hoch. Dagegen ist die Wärmeleitfähigkeit von Holz sehr gering, was im Winter, bei einem Absinken der Außentemperatur, eine Phasenverschiebung der Abkühlung des Raumes gegenüber Ziegel im Verhältnis 4:1 bedeutet.

Grau- und Regenwassernutzung

Das anfallende Regenwasser soll in Zisternen gesammelt und für die WC-Spülung und Bewässerung verwendet werden. Eventuell noch überschüssiges Oberflächenwasser soll in einen Gartenteich geleitet werden oder dezentral vor Ort versickern.

Mobilitätskonzept

Es entspricht dem Selbstverständnis der WohnIdee, Ressourcen zu schonen. Die Hausgemeinschaft will aktiv an der Reduzierung des Motorisierten Individualverkehrs (MIV) teilhaben und die Zahl der genutzten Kraftfahrzeuge erheblich verringern.

Fassaden- und Dachbegrünung

Das sind nur zwei Ideen, die wir noch für energetische und ökologische Maßnahmen rund um unser Haus haben. Aber es gibt noch viele andere Ideen….

Februar 2021:
Wir bewerben uns

Zwei Grundstücke im Bereich des Baugebietes Anwandeweg sind von der Stadt Aschaffenburg ausgeschrieben worden für Baugemeinschaften, wie wir eine sind. Jetzt machen wir uns an die Bewerbung, tragen Daten zusammen und schreiben die Texte. Mal sehen, wieviel es wird.

Oktober 2020:
Architektenauftrag vergeben

Nach einem aufwändigen Auswahlverfahren und mehreren Workshops haben wir den Architektenauftrag an das Büro in_design architektur in Frankfurt vergeben. Die Zusammenarbeit ist sehr professionell und kooperativ.